Montag, 8. April 2013

Schlüsselbandrohlinge - Tipps

So, da ich nun mehrfach darauf angesprochen wurde, woher ich meine Schlüsselbandrohlinge habe, wie man sie genau nutzt und für welches Material sie überhaupt geeignet sind, möchte ich mich mit diesem Post an alle "Fragesteller" wenden ;o)





Wie genau erstelle ich ein Schlüsselband?

Die Frage muß ich mit einem Verweis auf meine kostenlose >> Videoanleitung << beantworten ...


Welches Material kann verwendet werden?


Grundsätzlich kann man jedes Material verarbeitet werden, was genäht werden kann: Stoff, Filz, Gurtband, Leder, o.ä.

Empfehlen würde ich persönlich aber nur Gurtband (da es sehr reißfest ist und nicht franzt) oder Filz (Designerfilz oder Wollfilz).

Solltet ihr Stoff verwenden wollen, solltet ihr ihn unbedingt vorher mit Vlieseline verstärken!!

Des weiteren könnt ihr entweder Webbänder aufnähen, etwas sticken (lassen) - zB. einen Namen oder ein Wort mit einem kleinen Symbol, wie einen Schmetterling - oder andere Bänder, wie beispielsweise Seidenbänder aufnähen.


Was muß man beachten?

Neben den o.g. Dingen sollte man unbedingt beachten, daß man die Enden "versiegelt". Heißt: Ihr geht mit der Flamme (eines Feuerzeuges) kurz an den Enden entlang, bis sich das Ende etwas "zusammenzieht".

Das gleiche macht ihr auch mit den Webbändern.

Ansonsten solltet ihr etwa 0,3mm starken Filz verwenden, höchstens 0,4mm.

Die Schlüsselbandrohlinge gibt es an sich im Set direkt mit Schlüsselringen. Ihr könnt nach Belieben aber auch  nach weiteren Formen Ausschau halten (zB. als Herz oder Blume).

Wenn ihr noch Fragen habt, schaut doch einfach mal in mein Video rein, da könnt ihr alles live ansehen.

Solltet ihr doch noch offene Fragen haben (oder Lob / Kritik), freue ich mich über jeden Kommentar ;o)



Kommentare:

  1. Hallo,

    da ich viele Schlüsselbänder mache. Habe ich mir jetzt die passende Zange dazu gegönnt, mit der man die Rohlinge zusammendrücken kann. Hast du auch so eine Zange oder wie machst du das?

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
  2. Liebe NähKäthe,

    nein, ich habe eine ganz normale Flachzange, die ich zum zusammendrücken nutze. Ich wußte auch gar nicht, daß es da eine spezielle Zange gibt?!

    Kannst Du mir einen Begriff für Google oder einen Link posten?

    Liebe Grüße

    Silke
    Handmade by Silke

    AntwortenLöschen